Die Traumzeitheroen - Wandlung und Neugeburt

Schamanische Heilungsreise für Männer zu den Tempeln der Ahnen in der Lüneburger Heide

Als die Menschen Ackerbau und Viehzucht entdeckten ging die Zeit der Verehrung der „Großen Mutter“ und ihre Matriarchale Kultur zu Ende – nach mehr als 100.000 Jahren. Die Megalith-bauten, wie Stonehenge in England, die Mutter-Tempel auf Malta oder die mächtigen Dolmengräber in Nordeuropa sind die letzten eindrucksvollen Spuren dieser Kultur: die Natur und Schöpfung als weiblich verehrte und damit auch Männern eine Spiritualität ermöglichte, in der sie sich getragen fühlen durften. In der Männer wie Frauen gleichberechtigt dem Großen Wandlungs-Rad der Schöpfung folgten und an ihren Kultplätzen den Zugang zu Heilung und Neuorientierung in der Traumzeit der Ahnen suchten.

Wenn wir heute auch als Männer unter den Folgen der verheerenden und diskriminierenden, uns selbst überfordernden patriarchalen Weltsicht leiden, so kann die Rückbesinnung auf die egalitäre matriarchale Epoche unendlich heilsam sein. Die neolithischen Nekropolen von Sodersdorf und Amelinghausen ( 5000 v. C.) in der Lüneburger Heide sind die bedeutendsten Totenstädte der Jungsteinzeit auf deutschem Boden: machtvolle Wandlungsorte, in denen die Toten ins Ahnenreich, in die Traumzeit wechselten und gleichzeitig Kult- und Heilstätten, an denen Wandlung und Neugeburt (auch im übertragenen seelischen Sinn) über Jahrtausende gefeiert und initiiert wurden. Die Heilkräfte dieser Orte können uns auch heute noch tief berühren und Veränderungs- und Heilungsprozesse unterstützen – „Die Göttin ist anwesend!

Wir werden im schön gelegenen Lindenhof in gut ausgestatteten Ferienwohnungen übernachten, werden auf leichten Wanderungen durch die traumhaft blühende einsame Heidelandschaft zu den heiligen Orten gelangen und dort mit Trancearbeit, schamanischen Wahrnehmungsübungen, Meditationen und Heilschlaf mindestens eine Nacht verbringen: Du wirst Dich erinnern, wer Du eigentlich bist und in der Traumzeit der Dolmen die Kräfte finden, um dorthin zu gelangen!

Daneben bleibt Zeit für‘s Ausspannen, Baden im Waldschwimmbad, gutem Essen und Freundschaften schließen – mit anderen Männern und mit sich selber!

Infos zum Seminar

Termin:
29.8. (Anreise), 30.8. Seminarbeginn, bis 3.9. (Seminarende) und Abreise am 5.9.2020

Leitung:
Christopher Tarnow (Assistenz: Sebastian Schön)

Gebühr:
€ 550 , zuzügl. Unterkunft Lindenhof/DZ/ 7 Nächte: € 150,-

Zurück

Infos zum Seminar

Sie benötigen weitere Informationen zu unsere Seminar? Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.


Anmeldung zum Seminar


*

Organisatiorische Hinweise

Sobald wir die Buchung der Seminargebühr erhalten haben, senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung. (Sie können bis 4 Wochen vor dem ersten Seminartag von der Anmeldung zurücktreten – wir rück-überweisen Ihre Gebühr abzügl. € 50 Storno. Spätere Abmeldungen sind nur möglich, wenn Sie eine geeignete Ersatzperson benennen oder andere Personen von der Warteliste nachrücken können. Bei Seminaren im Ausland ist eine Abmeldung grundsätzlich nur über Ihre Ersatzperson möglich.)

Kurz vor Seminarbeginn versenden wir Teilnehmerlisten, um Fahrgemeinschaften zu bilden. Alle Sommerseminare der Basisausbildung sind als Bildungsurlaub anerkannt. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Bildungsurlaub hierfür oder für andere Veranstaltungen beantragen wollen.

Die Mittagspausen aller Seminare sind lang genug, um in den umliegenden Ortschaften essen zu gehen, bzw. Mitgebrachtes im Institut zu verzehren. Tee und Kaffee stehen zur Verfügung.

Nicht vergessen: bequeme Schuhe für die schönen Spazier- und Wanderwege rund um den Eichgrund. Und im Sommer evt. Badesachen für das nahe gelegene Freibad und Trommeln oder Gitarre für den Abend am Feuerplatz…! ​

Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe finden Sie auch hier in der PDF-Datei