Supervision

Supervision, das ist Unterstützung für Fachkompetenz in helfenden und lehrenden Berufen. Gerade Berater-, Lehrer-, Erzieher-, (Psycho-)Therapeut- oder SozialarbeiterInnen sind enormen Anforderungen ausgesetzt: von Seiten ihrer Klienten, von den eigenen Ansprüchen, es „gut zu machen“ und von den Effizienzforderungen der anderen Seite - seien es Lehrpläne, Chefs, Krankenkassen …

Um nicht nur gesund an Leib und Seele zu bleiben, sondern auch gelassen und mit Freude den hohen Verantwortungen dieser Berufe gerecht zu werden, bedarf es regelmäßiger fallbezogener Supervision. Um die eigene Kompetenz und Freude in der Arbeit zu entwickeln und dem zu begegnen, was diese fördert oder was (noch) im Wege steht.

Wir setzen aufrichtiges Interesse am Anliegen und dem Wohlergehen von KlientInnen, PatientInnen, SchülerInnen, MitarbeiterInnen etc. voraus und gehen deshalb von Selbstverantwortung und Kritikfähigkeit der TeilnehmerInnen aus. Dabei sind uns Berufsanfänger ebenso willkommen, wie Personen mit langjähriger Praxiserfahrung.

Wir bieten verschiedenen Möglichkeiten: Gruppensupervision „Das tragende Feld – Unterstützung für helfende und lehrende Berufe“ (1 x monatlich à 3 Stunden) – Termine auf persönliche Anfrage

Einzelsupervisionen - vereinbaren Sie Ihren eigenen Termin mit uns.

Teamsupervision - wie bieten maßgeschneiderte Angebote für Sie und Ihre KollegInnen, bei uns im Institut oder in Ihrer eigenen Einrichtung vor Ort.